Theaterstück «Feldforschung – Protokoll einer mageren Ausbeute»

Thea­ter mit Live-Musik und anschlie­ßen­dem Publi­kums­ge­spräch über Ern­te­hel­fer, Nah­rungs­ket­ten und Glo­bal-Play­er in Lederhosen.

Haupt­sa­che gesund und bil­lig – aber wie sind die Arbeits­be­din­gun­gen derer, die täg­lich das Gem­süe in Öster­reich ern­ten? 2013 tra­ten rund 70 Ern­te­hel­fe­rIn­nen aus Rumä­ni­en und Ser­bi­en bei einem Groß­bau­er in Tirol in den Streik.
Ein bis dato ein­zig­ar­ti­ges Ereig­nis in der Geschich­te Öster­reichs. Zahl­rei­che Inter­views mit dama­li­gen Pro­te­stie­ren­den bil­den die Grund­la­ge für das Thea­ter­stück Feldforschung.

Der Abend spannt einen brei­ten Bogen, der Fäl­le von mas­si­vem Lohn­dum­ping unter men­schen­un­wür­di­gen Bedin­gun­gen in einen glo­ba­len, histo­ri­schen und theo­re­ti­schen Kon­text setzt.
Col­la­gen­haft wech­seln sich Vor­trag, gespiel­te Sze­nen, Lesung, Kaba­rett und Musik ab.

22. März 2018 — 20:00 Uhr, Thea­ter KOSMOS Bregenz.
Fly­er hier. Tickets: 19€/16€. Kar­ten­re­ser­vie­rung: http://www.theaterkosmos.at/nav/f3.htm

Text, Regie: Franz-Xaver-Franz, Lia Sudermann
Per­for­me­rIn­nen: Lia Sudermann/Olivia Plat­zer, Franz-Xaver Franz
Musik: Lis­sie Rettenwander
Recher­che: Sónia Melo

Mit Unter­stüt­zung der Stadt Bre­genz, des Thea­ter KOSMOS Bre­genz und der ÖBV Via Cam­pe­si­na Austria