Die Anbauplanung ist eines der Herzstücke des Gartenjahres

Liebe Mitgärtnerinnen & Mitgärtner

Das Wesen des GärtnerInnen-Seins äußert sich in der Vegetationszeit, bei Wind und Wetter, im Tun und Schaffen, sehr konzentriert. Nicht weniger intensiv ist auch jetzt die Phase der Anbauplanung für das kommende Gartenjahr. Zu diesem Zweck haben wir uns bereits mehrmals getroffen.

Anhand des Fruchtfolgeplans werden die Schläge rotiert, die Beete eingeteilt, Erfahrungswerte aus den Vorjahren mit einbezogen, Anzuchtdaten verändert, Sorten variiert, Anbauverfahren überdacht und optimiert, sowie Saatgutmengen berechnet und Pläne für Neues geschaffen.

Somit ist die Anbauplanung eines der Herzstücke des Gartenjahres, denn sie garantiert eine optimale Fruchtfolge, möglichst ausgeglichene, wöchentliche Erntemengen und große Vielfalt. Zudem sind die Kräfte der Natur unsere ständigen Wegbegleiter, was den Garten in Bewegung hält. So kann eine gärtnerische Planung nie absolut sein, sondern braucht in der Umsetzung letztendlich gärtnerisches Erfahrungswissen, Intuition und Flexibilität.

Freuen wir uns jetzt schon auf spannende, neue Sorten und Geschmackserlebnisse mit z.B. Gemüsezwiebel, Blattzichorie Catalogna & Co!

Zu guter Letzt noch eine wichtige Ankündigung:
Generalversammlung 2018, 27. Februar 19:00 – 21:00, Restaurant Linde in Schaan. Anmeldung erbeten!

Bis bald an der GV, am Hof, im Tunnel oder am Feld.

Liebe Grüße,
das Gartenteam