Bist Du dabei bei unserem Tunnellüftungsteam?

Liebe Mitgärtnerinnen & Mitgärtner

„Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt…“

Bei uns spannen natürlich auch die Gärtnerinnen die „Rösslein“ – alias Spatenmaschine Goldoni – ein.

Sobald nun endlich der Boden genügend abgetrocknet ist, legen wir los mit neuen Ansaaten am Feld. Den Anfang machen wie immer die Ackerbohnen. Da sie in Supermärkten nicht und am Markt nur selten zu finden sind, freuen wir uns jetzt schon darauf, sie bald wachsen zu sehen. Ab sofort sind bei guter Witterung wieder regelmässiger Einsätze ausgeschrieben.

Auch die Biogärtnerei Rohrer in Buchs hat schon mit der Jungpflanzenanzucht unserer Setzlinge begonnen. Den Anfang machten dort vor etwa 2 Wochen unsere Paprikas, dicht gefolgt von Auberginen & Tomaten. Diese wärmeliebenden Pflanzen müssen jetzt schon angezogen werden, damit sie bis Anfang Mai gross genug sind, um ins Tunnel gepflanzt werden zu können.

Wie jedes Jahr im Frühling und Herbst beschäftigt uns wieder das Thema Lüften im Tunnel aufgrund der oftmals starken Temperaturunterschiede in dieser Jahreszeit. Eine optimale Klimaführung ist das Um und Auf für die Pflanzengesundheit. Wird es zu feucht, können sich Pilze wie z.B. Botrytis gut ausbreiten. Gerne werden dann Nüssler und auch andere Salate befallen. Im Frühling und Herbst sollten deshalb tagsüber bei warmem Wetter die Türen des Tunnels offen stehen – abends jedoch wieder geschlossen werden, da unsere Pflänzlein dann doch wieder nicht so gerne kalt haben. Eine automatische Steuerung der Seitenbelüftung ist leider sehr kostspielig und im Moment nicht finanzierbar. Deshalb versuchen wir nun, ein Tunnellüftungsteam aufzustellen. Stephan macht sich gerade Gedanken dazu, wie dies funktionieren könnte. Wer sich vorstellen kann, diese wichtige Aufgabe teilweise zu übernehmen, darf sich gerne unter garten@gartenkooperative.li melden.

Bis bald am Feld oder am Hof.
Liebe Grüße,
das Gartenteam