Bist Du dabei bei unserem Tunnellüftungsteam?

Lie­be Mit­gärt­ne­rin­nen & Mitgärtner

„Im Mär­z­en der Bau­er die Röss­lein einspannt…“

Bei uns span­nen natür­lich auch die Gärt­ne­rin­nen die „Röss­lein“ – ali­as Spa­ten­ma­schi­ne Gold­o­ni – ein.

Sobald nun end­lich der Boden genü­gend abge­trock­net ist, legen wir los mit neu­en Ansaa­ten am Feld. Den Anfang machen wie immer die Acker­boh­nen. Da sie in Super­märk­ten nicht und am Markt nur sel­ten zu fin­den sind, freu­en wir uns jetzt schon dar­auf, sie bald wach­sen zu sehen. Ab sofort sind bei guter Wit­te­rung wie­der regel­mäs­si­ger Ein­sät­ze ausgeschrieben.

Auch die Bio­gärt­ne­rei Roh­rer in Buchs hat schon mit der Jung­pflan­zen­an­zucht unse­rer Setz­lin­ge begon­nen. Den Anfang mach­ten dort vor etwa 2 Wochen unse­re Papri­kas, dicht gefolgt von Auber­gi­nen & Toma­ten. Die­se wär­me­lie­ben­den Pflan­zen müs­sen jetzt schon ange­zo­gen wer­den, damit sie bis Anfang Mai gross genug sind, um ins Tun­nel gepflanzt wer­den zu können.

Wie jedes Jahr im Früh­ling und Herbst beschäf­tigt uns wie­der das The­ma Lüf­ten im Tun­nel auf­grund der oft­mals star­ken Tem­pe­ra­tur­un­ter­schie­de in die­ser Jah­res­zeit. Eine opti­ma­le Kli­ma­füh­rung ist das Um und Auf für die Pflan­zen­ge­sund­heit. Wird es zu feucht, kön­nen sich Pil­ze wie z.B. Botry­tis gut aus­brei­ten. Ger­ne wer­den dann Nüss­ler und auch ande­re Sala­te befal­len. Im Früh­ling und Herbst soll­ten des­halb tags­über bei war­mem Wet­ter die Türen des Tun­nels offen ste­hen – abends jedoch wie­der geschlos­sen wer­den, da unse­re Pflänz­lein dann doch wie­der nicht so ger­ne kalt haben. Eine auto­ma­ti­sche Steue­rung der Sei­ten­be­lüf­tung ist lei­der sehr kost­spie­lig und im Moment nicht finan­zier­bar. Des­halb ver­su­chen wir nun, ein Tun­nellüf­tungs­team auf­zu­stel­len. Ste­phan macht sich gera­de Gedan­ken dazu, wie dies funk­tio­nie­ren könn­te. Wer sich vor­stel­len kann, die­se wich­ti­ge Auf­ga­be teil­wei­se zu über­neh­men, darf sich ger­ne unter melden.

Bis bald am Feld oder am Hof.
Lie­be Grüße,
das Gartenteam