Geschenke

Liebe Mitgärtnerinnen & Mitgärtner

Die Frühlingswochen haben es in sich! Dienstags wird fleißig geerntet & gewaschen was das Zeug hält. Mittwochs haben unsere AbpackerInnen alle Hände voll zu tun das Gemüse auszuwiegen, aufzuteilen und in die Taschen zu packen. Nachmittags saust dann unser gelber Flitzer vollbepackt bis obenhin durch die Lande, um das Gemüse in die Depots zu verteilen.

Mittwochs, donnerstags & freitags wird dann ganztags am Feld, im Tunnel gegossen, gesät, gepflanzt, gemäht, gespatet, gehackt, gejätet, diskutiert, erzählt & gelacht – nicht zu vergessen der allseits beliebte Samstagvormittag. Da haben wir GärtnerInnen frei & jeweils ein Betriebsgruppenmitglied leitet die Einsätze an, was prima funktioniert!

Und immer wieder kommt es zu ganz besonderen Momenten & Begegnungen, wie z.B. vorletzten Mittwoch, als wir Gärtnerinnen gemeinsam mit zwei Frauen aus Dominika (Karibik) & Weissrussland Mais, Salate, Patisson & Kardy ansäten. Beide Frauen haben berührende Gründe warum sie hier sind, kamen über eine Genossenschafterin von uns zum Einsatz & freuten sich, den Tag sinnvoll zu verbringen. Solche Momente, und die gibt es immer wieder in der Gartenkooperative, sind neben dem gärtnerischen Tun ein Geschenk!

Auch ein Geschenk ist unser erweitertes Gartenteam, im Moment bestehend aus uns GärtnerInnen, Stephan Gstöhl, Ricus Jacometti & unseren „superfleißigen Bienchen“ Mimi Jetzer, Toni Büchel & Jasmin Dreykluft. Die superfleißigen Bienchen haben sich bereiterklärt, ihre Gemüsetasche gegen eine fixe, wöchentlich halbtägige Mithilfe im Garten einzutauschen. Letzten Mittwoch hatten wir unsere erste Sitzung: Einsatzplanung, organisatorisches rund ums Lüften & Giessen standen auf der Agenda.

Übriges: Jasmin Dreykluft verfasst seit letzter Woche unseren Beipackzettel, sucht ein passendes Rezept & fügt alle Infos, sowie den Gartenbrief ein. Herzlichen Dank!

Bis bald auf dem Feld.
Liebe Grüße,
das Gartenteam