Neustart im Gewächshaus

Lie­be Mit­gärt­ne­rin­nen & Mitgärtner

Seit der letz­ten Gemü­se­ta­sche vor zwei Wochen ist trotz den Fei­er­ta­gen und lan­gen Wochen­en­den sehr viel pas­siert: Unser Tun­nel am Wei­driet­hof ist kom­plett von Win­ter- & Früh­lings­kul­tu­ren auf Som­mer umge­stellt. Ca. 560 Setz­lin­ge, davon 9 Sor­ten Toma­ten, 6 Sor­ten Pepe­ro­ni, 3 Sor­ten Auber­gi­nen & der erste Satz Gur­ken wur­den behut­sam gepflanzt & auf­ge­lei­tet. Zuvor muss­ten alle Bee­te abge­ern­tet, gedüngt, gespa­tet, neue Bee­te ange­legt, Bänd­li­ge­we­be ange­bracht, ein Beet mit Mulch bedeckt & die Bewäs­se­rung instal­liert wer­den. In meh­re­ren Kraft­ak­ten unter der Woche & am Fei­er­abend­ein­satz haben wir alles plan­mä­ßig bewerk­stel­li­gen können.

Am Feld sind mitt­ler­wei­le meh­re­re Bee­te mit Salat, Kohl­ra­bi, Fen­chel, Gemü­se­zwie­bel, Kraut­s­tiel & Kar­dy bepflanzt. Das anhal­tend trocke­ne Wet­ter hat uns eini­ge Mühen berei­tet, da stän­dig gegos­sen wer­den muss­te. Eini­ge Erleich­te­rung wer­den uns nun drei neue, selbst kon­zi­pier­te Bewäs­se­rungs­lei­tun­gen mit Sprüh­dü­sen besche­ren, wel­che uns unser Mit­gärt­ner Vik­tor Elkuch am Feld zusam­men­ge­baut hat. Aus­ser­dem wur­de unser Kefen­ge­stell an einem Sams­tags­ein­satz errich­tet. Unser Tau­send­sas­sa Ste­phan Gstöhl hat auch heu­er Brennes­sel­jau­che beim Tun­nel als Dün­ger für unse­re Pflan­zen angesetzt.

Für uns Gärt­ne­rIn­nen hieß und heißt es bei die­sen vie­len Din­gen wei­ter­hin, den Über­blick & Gelas­sen­heit zu bewah­ren, Ein­sät­ze gut zu timen, pla­nen & vor­zu­be­rei­ten, Bee­te zu spa­ten, Ansaa­ten in Vor­kul­tur & am Feld zu machen, mit unse­ren Rad­hacken über die Bee­te zu rau­schen… Die Tage & Wochen schei­nen im Moment nicht lan­ge genug zu sein! Umso tol­ler ist es dann, wenn bei einem Ein­satz mit vie­len Genos­sen­schaf­te­rIn­nen wie­der mal eini­ges erle­digt wer­den konnte.

Doch nicht nur was das Gärt­nern anbe­langt war viel los: Anläss­lich des „Slow Up“ hat sich unse­re Betriebs­grup­pe und eini­ge Genos­sen­schaf­te­rIn­nen voll ins Zeug gelegt. Ganz nach dem Mot­to „Slow Up statt Round Up“ gab es beim Feld Infos, fein­stes Essen von Sacha & Ursu­la Schle­gel sowie Con­stan­za Fil­li & Phil­ipp Heeb, Geträn­ke & chill­out Musik von Edgar Bar­get­ze ali­as „DJ Man­gold“. Bei bester Stim­mung wur­de viel Wer­bung für die Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve gemacht, was auch schon die ersten Früch­te zeigt!

Bis bald auf dem Feld.
Lie­be Grüße,
das Gartenteam