Gemüse-Abo

IMG_1200 (1)
Es gibt rund 1’328 Grün­de für ein Gemü­se-Abo bei der Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve und sie sind bei jedem und jeder
Abonnent/in unter­schied­lich. Die häu­fig­sten 78 sind:

  • Das Bio-Gemü­se aus der Regi­on schmeckt sehr gut!
  • Es hat kur­ze Trans­port­we­ge auf dem Buckel und dank mehr Hand­ar­beit steckt weni­ger fos­si­le Ener­gie im Gemü­se. Wir lei­sten also einen Bei­trag zum Klimaschutz!
  • Es ist gesund: Die stren­gen Kon­trol­len von Bio-Suis­se garan­tie­ren, dass wir “bio” nicht halb­her­zig anwenden.
  • Wir küm­mern uns mit unse­rer Hän­de Arbeit sel­ber um unse­re Ernäh­rung und bau­en gemein­sam Gemü­se fürs gan­ze Jahr an. Dabei gibt es für alle Bedürf­nis­se eine Lösung: Wer zum Bei­spiel nicht einen hal­ben Tag auf dem Feld arbei­ten kann (Rücken­pro­ble­me etc.) hilft beim Abpacken oder Verteilen.
  • “Gemein­sam” macht mehr Spass als “ein­sam”. Zusam­men gärt­nern macht ein­fach Spass!
  • Unse­re Gar­ten­fach­kraft Karin Huber ist gelern­te Gemü­se­gärt­ne­rin. Sie zeigt uns, wie’s geht und plant so, dass wir das gan­ze Jahr über fei­nes Gemü­se haben.
  • Dank der gemein­sa­men Infra­struk­tur (Feld, Gemü­se­tun­nel, Kühl­con­tai­ner etc.) ist unser Unter­fan­gen ergie­bi­ger und kon­ti­nu­ier­li­cher als der eige­ne Gemü­se­gar­ten (über 60 ver­schie­de­ne Gemü­se- und Salat­s­or­ten: das kriegst Du zu Hau­se nicht so schnell hin …).
  • Und dabei ist es erst noch gün­sti­ger, als das Bio-Gemü­se beim Gross­ver­tei­ler zu kau­fen. Unse­re Berech­nun­gen stüt­zen sich auf das Bun­des­amt für Sta­ti­stik in der Schweiz und zei­gen: Für 1’100 Fran­ken (92 Fran­ken im Monat = ein­mal mit dem Schatz aus­wärts essen) kriegst Du im Laden nie und nim­mer so viel Bio-Gemü­se wie bei der Gartenkooperative.


Gemü­se-Tasche abonnieren

Das pas­sen­de Depot in Dei­ner Nähe