Das Projekt „Gemüsetunnel“ lebt

LWPsWNMR7rHeK3D44F13FANP7mfVyJsKUTzAMTvDUIk,ITX1jICfrMx01ecebd0xjHc2PdyYeGHTE8bQL0axdzE,Dp4s2zCwU8wSrROy8-pXg2PffwqKSoaIvF8Ur9PluAMWir sind wei­ter­hin zuver­sicht­lich, innert nütz­li­cher Frist einen neu­en, robu­sten Gemü­se­tun­nel erstel­len zu kön­nen. Georg hat die Bau­ein­ga­be im Dezem­ber ein­ge­reicht. Unse­re Bit­te an die Genos­sen­schaf­te­rin­nen und Genos­sen­schaf­ter, uns nöti­gen­falls mit Dar­le­hen zu unter­stüt­zen, wur­de erhört und mit Zuwen­dun­gen von Stif­tun­gen sieht es auch nicht schlecht aus. So hof­fen wir, dem­nächst eine Bau­be­wil­li­gung zu haben.