Lebensmittel selber herstellen

teigisSacha Schle­gel war Mit­grün­der der Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve und am Anfang auch Mit­glied der Betriebs­grup­pe. „Da wir nun unser regio­na­les Bio-Gemü­se haben, kön­nen wir einen Schritt wei­ter gehen und wei­te­re Lebens­mit­tel sel­ber machen“, beschreibt er sei­ne näch­ste Idee.

Die­se besteht dar­in, kol­lek­tiv sel­ber Lebens­mit­tel her­zu­stel­len. Denk­bar sei­en Teig­wa­ren, Tofu, Seit­an, Sauer­kraut, Kon­fi­tü­re, Holun­der­blü­ten­sekt, diver­se Getrei­de-Drinks. Es kön­ne aber auch über Lebens­mit­tel hin­aus­ge­hen, indem Inter­es­sier­te bei­spiels­wei­se Kos­me­ti­ka herstellen.

Dafür wol­le man sich regel­mäs­sig tref­fen, bei­spiels­wei­se ein­mal im Monat, um jeweils ein oder meh­re­re Lebens­mit­tel in grös­se­rer Men­ge sel­ber zu pro­du­zie­ren. Für die Pro­duk­ti­on wech­seln sich Pro­jekt­be­tei­lig­te ab, so dass jeweils zwei bis vier Per­so­nen im Ein­satz sei­en. Die Lebens­mit­tel wer­den anschlies­send an alle Betei­lig­ten des Pro­jek­tes ver­teilt. Kosten sind ledig­lich die Grund­prei­se für die Zuta­ten, evtl. Maschi­nen­be­nut­zungs­ko­sten, ein­zel­ne Anschaf­fun­gen, aber es ent­ste­hen kei­ne Kosten für Arbeitszeit.

Am 4. Janu­ar tref­fen sich alle Inter­es­sier­ten, um das Pro­jekt zu bespre­chen und hof­fent­lich zu starten.

Web­sei­te: https://board.net/p/lebensmittel-selbermachen

Erstes Tref­fen: Mitt­woch, 4. Janu­ar 2017, Haus am Gleis, In der Eger­ta 3, 9494 Schaan

Zeit: 09:00 bis 17:00 Uhr (oder solan­ge not­wen­dig). Mit­brin­gen: Etwas zum Mit­tag­essen (Pot­luck). The­ma: Sel­ber­ma­chen — was machen wir, wie orga­ni­sie­ren wir uns?