Aufbruchsstimmung bei der Gartenkooperative: Von Gelegenheitsgärtnern, Sponsoren und fleissigen Bienchen

An der gut besuchten ausserordentlichen Generalversammlung der Gartenkooperative herrschte eine positive Stimmung. Neue Taschengrössen wie etwa die „Single-Tasche“ sowie Flexibilität bei den Arbeitseinsätzen der Abonnenten sollen die tollen Bio-Gemüsetaschen noch attraktiver machen.

Die Gemüsetaschen der Gartenkooperative Liechtenstein-Werdenberg sind sehr beliebt: Bereits 86 Haushalte beziehen jede Woche das regional produzierte Bio-Gemüse. Die Kooperative hat sich Anfang Jahr allerdings noch höhere Ziele gesetzt, um dank mehr Einnahmen ein gärtnerisches und finanzielles Gleichgewicht zu erreichen. Trotz vieler Bemühungen wurden die erforderlichen Abo-Zahlen aber nicht erreicht.

Flexibilität statt Trübsal blasen

Die Kooperative nimmt diese Herausforderung zum Anlass, noch besser auf die Bedürfnisse möglicher Interessenten einzugehen. Immer wieder wurden wir gefragt, ob es nicht auch kleinere Taschen für Single-Haushalte gebe oder ob man auch weniger als die 10 halben Einsatztage leisten könne. Diese Stimmen haben wir bisher zu wenig wahrgenommen.

Die Gartenkooperative hat deshalb in den letzten Monaten intensiv nach neuen Wegen gesucht und war dabei kreativ. So wird es ab 2018 neben den „Standard-Taschen“ auch kleinere für Ein-Personen-Haushalte und auch solche für Grossfamilien geben. Ausserdem kann man mit neuen Abo-Modellen wie „Gelegenheitsgärtnerin“ weniger Einsätze leisten und dafür einen höheren Betriebsbeitrag bezahlen. Oder man schreibt sich als „Fleissiges Bienchen“ ein, arbeitet mehr als andere und bezahlt etwas weniger. Als „Sponsor“ kann man gar gänzlich auf eine Mitarbeit verzichten, bezahlt dafür aber das Doppelte des normalen Taschenpreises.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ausserordentlichen Generalversammlung zeigten sich davon überzeugt, dass die Kooperative mit der Umsetzung dieser neuen Modelle noch einmal richtig durchstarten kann. Eine ähnliche Entwicklung gebe es auch in anderen Gartenkooperativen. Dort kommen solche neuen Beteiligungsmöglichkeiten sehr gut an.

Neue Abo-Modelle: Jetzt einsteigen oder umsteigen. BESTEHENDE ABONNENT/INNEN SOLLEN SICH BITTE MELDEN, WENN SIE EIN ANDERES MODELL ALS BISHER WÜNSCHEN. Sie erhalten ohne entsprechende Meldung ab dem 1. Januar 2018 eine „Standardtasche“ für zwei bis drei Personen mit 10 halbtägigen Arbeitseinsätzen für neu CHF 1’250 pro Jahr.