Aus der Konstellationsforschung…

Heu­te mal ganz was ande­res (denn die Ideen rund um den Gar­ten gehen manch­mal aus)… pas­send zum Gar­ten — pas­send zu der Schrei­be­rin (Astro­lo­gin).… Inspi­ra­ti­on aus den Aus­s­at­ta­gen von Maria und Mat­thi­as K.Thun. Wie kann der Wuchs der Kul­tur­pflan­ze wei­ter unter­stützt wer­den. Mei­ne Mama als Gärt­ne­rin nutzt die­sen Kalen­der schon seit Jah­ren und sie hat mich für mei­ne klei­ne Garten/Pflanzen/Ernte Aktio­nen und auch die Imke­rei damit inspi­riert und nun ori­en­tie­re ich mich auch an dem Jah­res­ka­len­der der an jedem Kiosk erhält­lich ist. 

Die Ver­suchs­er­fah­run­gen von Thun’s teilt es in fol­gen­de Grup­pen ein. (aus ihrem Büch­lein:)
Wur­zel­früch­te an Wur­zel­ta­gen
Frucht­bil­dung im Wur­zel­be­reich fin­den wir bei Radies­chen, Ret­tich, Kohl­rü­be, Zucker­rü­be, Rote Bete (Ran­den), Sel­le­rie, Karot­ten, Schwarz­wur­zel etc. Auch Kar­tof­feln und Zwie­beln sind hier ein­zu­ord­nen. Die­se Tage brin­gen gute Erträ­ge und beste Lager­qua­li­tät des Erntegutes.

Blatt­pflan­zen zu Blatt­ta­gen
Frucht­bil­dung im Blatt­be­reich haben wir bei fast allen Kohl­ar­ten, bei Sala­ten, Spi­nat, Rapun­zel, Endi­vi­en, Peter­si­lie, Blatt­kräu­tern und Fut­ter­pflan­zen. Der Spar­gel gedeiht am besten bei Blatt­ta­ge­pflan­zun­gen und ‑pfle­ge. Die Blatt­ta­ge sind für Aus­saat und Pfle­ge die­ser Pflan­zen gün­stig., jedoch nicht für die Ern­te von Lager­früch­ten und Tees. Für die­se, wie auch die Ern­te von Kohl für Sauer­krau­ther­stel­lung sind die Blü­ten und Frucht­ta­ge vorzuziehen.

Blü­ten­pflan­zen zu Blü­ten­ta­gen
Die­se Tage sind gün­stig für Aus­saat und Pfle­ge von allen Blü­ten­pflan­zen, aber auch zum Hacken und der Kie­sel­an­wen­dung bei Ölfrüch­ten wie Lein, Raps, Son­nen­blu­me etc. Wenn man Blu­men für die Vase schnei­det, ist der Duft am inten­siv­sten, sie blei­ben lan­ge frisch und die Rest­pflan­zen brin­gen Sei­ten­trie­be. Trocken­blu­men an Blü­ten­ta­gen geern­tet, behal­ten die vol­le Leucht­kraft der Far­ben, von ande­ren Ern­teta­gen ver­blas­sen sie bald. Ölfrüch­te ern­tet man am vor­teil­haf­te­sten an Blü­ten­ta­gen. Auch Brok­ko­li hat sich für die Blü­ten­ta­ge entschieden.

Frucht­pflan­zen zu Frucht­ta­gen
zu die­ser Kate­go­rie gehö­ren alle Pflan­zen, die im Bereich des Samens fruch­ten, wie Boh­ne, Erb­se, Lin­se, Soja, Mais, Toma­te, Gur­ke, Kür­bis, Zuc­chi­ni etc. wie auch Getrei­de für Som­mer- und Win­te­r­an­bau, die Aus­saat von Ölfrüch­ten bringt dann die besten Samen­er­trä­ge. Die beste Ölaus­beu­te haben wir bei Pfle­ge­ar­bei­ten an Blü­ten­ta­gen. Für den Anbau von Saat­gut sind Löwe­ta­ge beson­ders gut geeig­net. Frucht­pflan­zen ern­tet man am besten an Frucht­ta­gen, sie för­dern die Lager­qua­li­tät und unter­stüt­zen die Rege­ne­ra­ti­ons­kraft. Für Lager­obst wäh­le man zusätz­lich die Zeit des auf­stei­gen­den Mondes.

All dies und wie dies genau umzu­set­zen ist — ist gut ange­lei­tet in dem jähr­lich neu her­aus­kom­men­den Kalen­der der Thun’s.

die Unter­stüt­zen­de Kraft der Ein­wir­kung des Mon­des auf den Anbau und die Ern­te nut­zen — ein Gedan­ke der viel­leicht immer mehr Umset­zung findet.

Maria aus der Betriebsgruppe