Ein neues Gartenkooperative Auto

Unser alter Fiat kommt defi­ni­tiv an sei­ne Kapa­zi­täts- und Lei­stungs­gren­ze für sei­ne Mit­ar­beit in der Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve. Als Betriebs­grup­pen­mit­glied ist Hubert Aus­fahr-Lei­ter und somit auch Auto­ver­ant­wort­li­cher. Unter­stützt wird er von dem Genos­sen­schaf­ter Tsche­si Wen­a­we­ser der durchs Jahr durch für alle “Ser­vice” Koor­di­na­tio­nen zustän­dig ist. Die letz­ten 6 Wochen wur­de das The­ma immer aku­ter, da die Taschen­an­zahl auch wie­der grös­ser wur­de und die Aus­fahrt­zeit 4,5 — 5 Std. dau­er­te um alle Taschen an die Depots zu lie­fern. Dar­um hat sich Hubert mit einer Kern­grup­pe auf­ge­macht und eini­ge Infor­ma­tio­nen gesam­melt, was für ein Auto für uns in Fra­ge kommt und ist dann von Gara­ge zu Gara­ge gefah­ren um mal zu schau­en was für “Auto’s” zur Ver­fü­gung stehen. 

Letz­ten Don­ners­tag nun wur­de ein neu­es Occas­si­on Auto für die Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve gekauft. Und die­sen Mitt­woch schon steht der Toyo­ta Proace nun für die Aus­fahr­ten im Ein­satz. Das dies mög­lich wird- hat Edgar Bar­get­ze die her­aus­nehm­ba­ren Tab­la­re ein­ge­baut. Und auch wird das Logo wie­der den Wagen verschönern. 

Freu­en wir uns dar­auf, wie an der GV ver­kün­det das wir auf 20 Jah­re lei­stungs­star­ke Unter­stüt­zung durch unser neu­es Fahr­ba­res Mitglied.

Die Betriebs­grup­pe