Die Ernte vor dem Winter einbringen

Mit dem Bei­pack­zet­tel für die Kalen­der­wo­che 45/2017 kommt der Erste „Gar­ten­brief“ unse­res Gar­ten­teams. Die­ser soll nun fixer Bestand­teil des wöchent­li­chen Bei­pack­zet­tels der Gemü­se­ta­sche wer­den. So kön­nen die Genos­sen­schaf­te­rin­nen und Genos­sen­schaf­ter das gan­ze Jahr über mit­ver­fol­gen, was gera­de am Feld und im Tun­nel pas­siert. Und auch erfah­ren, was die Gärt­ne­rIn­nen beschäf­tigt und erfreut.

Lie­be Mit­gärt­ne­rin­nen und Mitgärtner,

auch am Feld merkt man, dass der Herbst bereits weit fort­ge­schrit­ten ist und die Tage kür­zer wer­den. Noch wol­len wir die rest­li­che Ern­te zeit­ge­recht ein­brin­gen, das Feld für den Win­ter parat machen und den Tun­nel für saf­ti­ges Grün im Win­ter bepflan­zen, bevor wir Gärt­ne­rIn­nen uns ent­spann­ter der kal­ten Jah­res­zeit zuwen­den kön­nen. So ist die gros­se Herbst­ern­te noch in vol­lem Gan­ge und unser Küh­ler füllt sich zuse­hends mit schmack­haf­ter Wintervielfalt.

In den näch­sten hof­fent­lich noch fro­st­ar­men Tagen wer­den die rest­li­chen Win­ter­vor­rä­te wie Weiss- und Rot­ka­bis, Wirz, Zucker­hut, Endi­vi­en­sa­lat, Radic­chio und Schwarz­wur­zeln geern­tet. Für uns Gärt­ne­rIn­nen ist es immer wie­der schön zu sehen, wie schnell unse­re Bee­te mit vie­len hel­fen­den Hän­den abge­räumt wer­den können.

Und übri­gens: lasst euch die Schwarz­wur­zeln beson­ders gut mun­den. Die Ern­te ist schweiss­trei­bend und sehr auf­wän­dig. Schön, dass die Viel­falt in unse­rer Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve Platz haben darf!

Bis bald auf dem Feld,
Lie­be Grüße,
das Gartenteam