Winterruhe

Lie­be Mit­gärt­ne­rin­nen & Mitgärtner

Mit die­sem Gar­ten­brief hal­ten wir alle heu­te auch unse­ren letz­ten Ern­te­an­teil für die­ses Jahr aus unse­rem gemein­sa­men Gar­ten in Hän­den. Die Natur macht es uns vor und gönnt sich jetzt in der dun­kel­sten Zeit des Jah­res eine Pau­se – immer schon – und erin­nert uns damit an den manch­mal ver­lo­ren­ge­gan­ge­nen natür­li­chen Rhyth­mus. Wir Gärt­ne­rIn­nen dür­fen es ihr nun gleich­tun und zie­hen uns auf die war­me Ofen­bank zurück. Dies bedeu­tet Gar­ten­fe­ri­en für die Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve bis zur näch­sten Tasche am 10. Janu­ar 2018!

Dank­bar dür­fen wir auf ein erfüll­tes Gar­ten­jahr 2017 zurück­blicken. Gleich zu Beginn des Jah­res wur­de das Gar­ten­team erwei­tert, was der gewünsch­ten Ent­la­stung in der gärt­ne­ri­schen Ver­ant­wor­tung und der pro­fes­sio­nel­len Anlei­tung der Genos­sen­schaf­te­rIn­nen am Feld Rech­nung trug. Eines der gro­ßen High­lights war sicher­lich das neue Foli­en­ge­wächs­haus, wel­ches uns alle den Som­mer über mit einer rei­chen Ern­te an wär­me­lie­ben­dem Gemü­se erfreu­te. Auch über den Win­ter und die Zwi­schen­sai­so­nen hin­durch haben wir nun mehr Spiel­raum im gärt­ne­ri­schen Tun.

Wei­te­re Neue­run­gen waren zudem Ver­su­che im Damm­an­bau von Wur­zel­ge­mü­se, was Erfol­ge in der Qua­li­tät und Ern­te­er­leich­te­run­gen mit sich brach­te. Auch die Ver­wen­dung von mehr­jäh­ri­gem Bänd­li­ge­we­be, v.a. bei unse­ren Kür­bis­sen, resul­tier­te in einer rei­chen Ern­te. Wei­ters bescher­te uns heu­er kon­se­quen­tes Abdecken der Lauch­pflan­zen mit Kul­tur­schutz­net­zen wäh­rend der gan­zen Vege­ta­ti­ons­zeit zur Abwehr von Schäd­lin­gen einen vol­len Erfolg. Auch so manch gesel­li­ge Run­de hielt hie und da ein Schwätz­chen am Feld und ließ die Zeit wie im Flu­ge ver­ge­hen. Es wur­de viel Inter­es­san­tes dis­ku­tiert, neue Bekannt­schaf­ten gemacht und Ideen gesponnen.

Gemein­sam dür­fen wir uns heu­te DANKE sagen, für die gemein­sa­me Arbeit auf dem Acker, das Abpacken und Aus­lie­fern der Taschen, die orga­ni­sa­to­ri­sche Lei­stung der Betriebs­grup­pe, … und die vie­len ein­zel­nen Jobs wel­che oft unbe­merkt im Hin­ter­grund “von ganz allei­ne“ funktionieren.

Schön, dass wir dies alle gemein­sam bewerk­stel­li­gen, Freu­de dar­an haben und immer wie­der neue Schrit­te probieren!

In die­sem Sin­ne wün­schen wir euch allen eine geruh­sa­me Weih­nachts­zeit, einen freud­vol­len Jah­res­über­gang und viel Elan für das kom­men­de Gartenjahr!

Bis bald auf dem Feld.
Lie­be Grüsse,
das Gartenteam