Wehmut Abschied Erinnerungen Zukunft

Liebe Mitgärtnerinnen & Mitgärtner

Die mil­den Herbst­ta­ge wer­den seit jeher zum Auf­räu­men & Aus­mi­sten genutzt. Auch wir Gärt­ne­rIn­nen ver­su­chen neben dem Ein­la­gern hier & dort Ord­nung zu schaf­fen. Gar­ten­ma­te­ri­al & Werk­zeu­ge wer­den gerei­nigt & über die kal­te Jah­res­zeit ver­staut. Man­ches muss repa­riert & eini­ges neu ange­schafft wer­den. Wenn dann wie­der alles unter Dach & Fach ist, fühlt es sich für uns Gärt­ne­rIn­nen auch sehr ent­la­stend an.

Da wir alle gut zusam­men­ge­ar­bei­tet haben, zeit­lich auch gut dran waren & immer noch sind, das Wet­ter uns in die Hän­de spielt & es eine Sola­wi im Gemü­se­bau mög­lich macht haben wir Gärt­ne­rIn­nen uns alle eine Woche Urlaub im Herbst gön­nen kön­nen – was wun­der­bar & nach den anstren­gen­den Wochen auch wich­tig war.

Neben dem Ein­la­gern & Ein­win­tern beschäf­tigt uns auch schon das kom­men­de Jahr. So wird sich das erwei­ter­te Gar­ten­team für zwei Tage zum Retrait in eine Hüt­te nach Tuass bege­ben, um aus­rei­chend Zeit & Abstand für Rück- & Aus­blick zu haben.

Jetzt — da Karins Fort­gang immer näher rückt — macht sich auch eine gewis­se Weh­mut breit & das The­ma Abschied ist all­ge­gen­wär­tig. Vie­le Din­ge möch­ten noch bespro­chen & über­ge­ben wer­den, lie­be Wor­te wech­seln von hier nach da, alte Erin­ne­run­gen wer­den wach & die Fra­ge nach dem Mor­gen steht im Raum. Die herbst­far­be­nen Blät­ter fal­len lang­sam vom Baum – was wird die Zukunft wohl bringen?

Im Früh­ling jeden­falls ein leuch­tend üppig grü­nes Blätterdach!

Bis bald auf dem Feld.

Lie­be Grüsse

das Gartenteam