Gartenbrief April

Lie­be Mit­gärt­ne­rIn­nen & Mitgärtner!

Mit dem heu­ti­gen Gar­ten­brief möch­ten wir euch wie­der mal den aktu­el­len Stand der Din­ge unse­res gemein­sa­men Gar­tens mitteilen.

In den kom­men­den Wochen wird es recht inten­siv, denn neben wöchent­li­chem säen, pflan­zen, hacken & gies­sen ste­hen meh­re­re grös­se­re Gar­ten­ar­bei­ten an. Die­se Woche wer­den alle Win­ter- & Über­gangs­kul­tu­ren aus dem Tun­nel geern­tet, Ern­te­rück­stän­de sowie Wur­zel­mas­se & Kom­post in den Boden ein­ge­ar­bei­tet, der Boden parat gemacht, Tropf­schläu­che zur Bewäs­se­rung & Bänd­li­ge­we­be ver­legt, Gras­si­la­g­e­mulch aus­ge­brei­tet & die Som­mer­kul­tu­ren – Toma­ten, Auber­gi­nen, Pepe­ro­ni & Chi­li – gepflanzt.

Auch am Feld gibt es eini­ges zu tun. Ca. 1000 m² Flä­che für Kür­bis­ge­wäch­se wol­len eben­falls mit Kom­post ver­sorgt & mit Bänd­li­ge­we­be abge­deckt wer­den. Unse­re Kefen & Stan­gen­boh­nen brau­chen eine Rank­hil­fe und Peter­li & der 5. Satz Salat müs­sen gepflanzt wer­den. Neben Ansaa­ten von Wur­zel­pe­ter­si­lie, Pasti­na­ken & japa­ni­schem Ret­tich soll­ten nun auch die neu­en Bewäs­se­rungs­roh­re ver­legt wer­den. In der 2. Mai­wo­che wer­den dann Kür­bis­se, Ron­di­ni, Gur­ken & Stan­gen­boh­nen gesteckt, sowie der 1. Satz Busch­boh­nen & eini­ge Bee­te Ran­den fürs Win­ter­la­ger gesät. Auch der jeweils 2. Satz Zucker­mais & Zuc­chet­ti müs­sen wir in Anzucht­plat­ten vor­zie­hen. Zudem wer­den lau­fend Setz­lin­ge zu pflan­zen sein.

Damit alles rund läuft, haben wir Mit­ar­beits­ein­sät­ze sowohl unter der Woche als auch an Fei­er­aben­den, die belieb­ten Sams­tags­vor­mit­ta­ge & ganz neu einen Feld­ak­ti­ons­tag am 18. Mai aus­ge­schrie­ben. So sol­len alle die Mög­lich­keit bekom­men ihren Gar­ten mit­zu­ge­stal­ten & Hand anzu­le­gen. Am Feld­ak­ti­ons­tag wer­den die Betriebs­grup­pe & hof­fent­lich vie­le Genos­sen­schaf­te­rIn­nen dabei sein, wobei v.a. das genuss­vol­le Tun & das gesel­li­ge Bei­sam­men­sein im Vor­der­grund ste­hen sol­len. Bei einem gemein­sa­men Mit­tag­essen nach geta­ner Arbeit kön­nen wir unse­ren Gar­ten auch mal ein Weil­chen in guter Gesell­schaft gemüt­lich geniessen.

Neben dem wöchent­li­chen Ern­tetag am Diens­tag & dem Abpacken & Aus­fah­ren Mitt­wochs gibt es also genug für vie­le Mit­gärt­ne­rIn­nen zu tun. Wir Gärt­ne­rIn­nen kön­nen mög­lichst vor­aus­schau­end pla­nen, Prio­ri­tä­ten fest­le­gen & Arbeits­ein­sät­ze anlei­ten – für einen Gross­teil der Gar­ten­ar­bei­ten braucht es v.a. auch die akti­ve Mit­ar­beit aller Mit­gärt­ne­rIn­nen. Ca. 2/3 der Arbei­ten so eines Gar­ten­jah­res fal­len zwi­schen Anfang April – Ende Okto­ber an. Damit wir in gutem «Gar­ten­flow» blei­ben wäre es fein, wenn die mei­sten von euch auch in die­ser Zeit ent­spre­chend vie­le Ein­sät­ze am Feld machen.

Nicht zu ver­ges­sen: neben den vie­len Arbei­ten erge­ben sich immer wie­der ganz beson­de­re Momen­te – inter­es­san­te Gesprä­che & lusti­ge Geschich­ten in der son­ni­gen z‘Nünipause, das tol­le Gefühl nach der Ern­te von Ber­gen besten Bio-Gemü­ses, lachen beim Lauch rüsten in der Hal­le zu Musik aus dem Radio oder ein­fach die müde Zufrie­den­heit nach einem Nach­mit­tag hin­ter der Rad­hacke oder wenn hun­der­te Setz­lin­ge ihren Platz am Feld gefun­den haben…

In die­sem Sin­ne: «Let‘s work together…»!

Bis bald auf dem Feld!

Das Gar­ten­team