Willkommen, Martin und Nicole

Der neue Gemü­se­tun­nel bie­tet uns neue Mög­lich­kei­ten. So wol­len wir mehr Leu­ten ermög­li­chen, bei der Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve mit­zu­tun. Dafür müs­sen wir die Stel­len­pro­zen­te anpas­sen. Karin Huber wird ab 2017 statt 50 neu 60% bei uns ange­stellt sein. Aus­ser­dem haben wir eine zusätz­li­che Stel­le aus­ge­schrie­ben, damit Karin die nöti­ge Unter­stüt­zung erhält.

Wir haben sehr vie­le inter­es­san­te und gute Bewer­bun­gen erhal­ten. Die Arbeits­grup­pe „Human Res­sour­ces“ der Gar­ten­ko­ope­ra­ti­ve hat sich dann für Mar­tin Reuz und Nico­le Bach­mann ent­schie­den, die sich das 50%-Pensum tei­len werden.

Da Nico­le der­zeit noch eine Beschäf­ti­gung hat, wäh­rend Mar­tin sofort anfan­gen kann, haben wir mit ihnen zusam­men fol­gen­de Lösung beschlos­sen: Mar­tin fängt im Janu­ar mit einem 25%-Pensum an. Im Lau­fe der ersten Mona­te des neu­en Jah­res wer­den wir sehen, wie sich die Suche nach neu­en Abon­nen­tin­nen und Abon­nen­ten gestal­tet und ab wann es mög­lich sein wird, auch Nico­le bei uns anzustellen.

Die Bei­den, die zusam­men einen neun­jäh­ri­gen und einen sie­ben­jäh­ri­gen Sohn haben, beschäf­ti­gen sich seit meh­re­ren Jah­ren mit bio­lo­gi­scher Land­wirt­schaft sowie öko­lo­gi­schen und neu­en For­men gesell­schaft­li­chen Zusam­men­le­bens. Seit 2012 haben sie auch beruf­lich im Neben­er­werb in der bio­lo­gi­schen Land­wirt­schaft Fuss fas­sen kön­nen. Zur glei­chen Zeit grün­de­ten sie gemein­sam mit Freun­dIn­nen die erste Food­coop Vor­arl­bergs, um ihrem Bedürf­nis nach Ernäh­rungs­sou­ve­rä­ni­tät nach­zu­kom­men und die meist ver­lo­ren­ge­gan­ge­ne Bezie­hung zwi­schen Pro­du­zen­tIn­nen und Kon­su­men­tIn­nen wiederherzustellen.

Herz­lich will­kom­men, Mar­tin und Nicole

martin-und-nicole