Willkommen, Martin und Nicole

Der neue Gemüsetunnel bietet uns neue Möglichkeiten. So wollen wir mehr Leuten ermöglichen, bei der Gartenkooperative mitzutun. Dafür müssen wir die Stellenprozente anpassen. Karin Huber wird ab 2017 statt 50 neu 60% bei uns angestellt sein. Ausserdem haben wir eine zusätzliche Stelle ausgeschrieben, damit Karin die nötige Unterstützung erhält.

Wir haben sehr viele interessante und gute Bewerbungen erhalten. Die Arbeitsgruppe „Human Ressources“ der Gartenkooperative hat sich dann für Martin Reuz und Nicole Bachmann entschieden, die sich das 50%-Pensum teilen werden.

Da Nicole derzeit noch eine Beschäftigung hat, während Martin sofort anfangen kann, haben wir mit ihnen zusammen folgende Lösung beschlossen: Martin fängt im Januar mit einem 25%-Pensum an. Im Laufe der ersten Monate des neuen Jahres werden wir sehen, wie sich die Suche nach neuen Abonnentinnen und Abonnenten gestaltet und ab wann es möglich sein wird, auch Nicole bei uns anzustellen.

Die Beiden, die zusammen einen neunjährigen und einen siebenjährigen Sohn haben, beschäftigen sich seit mehreren Jahren mit biologischer Landwirtschaft sowie ökologischen und neuen Formen gesellschaftlichen Zusammenlebens. Seit 2012 haben sie auch beruflich im Nebenerwerb in der biologischen Landwirtschaft Fuss fassen können. Zur gleichen Zeit gründeten sie gemeinsam mit FreundInnen die erste Foodcoop Vorarlbergs, um ihrem Bedürfnis nach Ernährungssouveränität nachzukommen und die meist verlorengegangene Beziehung zwischen ProduzentInnen und KonsumentInnen wiederherzustellen.

Herzlich willkommen, Martin und Nicole

martin-und-nicole